Voraussetzung für eine ordnungsgemäße Kasse ist nach der BFH-Rechtsprechung, dass diese keine Manipulationsmöglichkeiten eröffnet, und zwar unabhängig davon, ob der Kläger tatsächlich Manipulationen vorgenommen hat.